Video

Impulsaktor - Antriebskonzept für unstetige Bewegungen

Dauer: 4:42 | © ISW Uni Stuttgart | Quelle: YouTube

Am ISW wird ein Verfahren erforscht, welches sprungartige Geschwindigkeitsänderungen bei Vorschubantrieben durch Impulsübertragung ermöglicht. Mittels eines zusätzlichen Aktuators können entsprechend unstetig ausgelegte Bewegungsprofile, beispielsweise Ecken einer Kontur, mit kontanter Bahngeschwindigkeit und ohne Geometriefehler befahren werden. Gleichzeitig reduziert sich dabei die Anregung der Maschinenstruktur.

Hierzu wird die aus der klassischen Mechanik bekannte Impulsübertragung beim Stoß ausgenutzt - zwei bewegte Körper ändern ihren Geschwindigkeitszustand dabei nahezu sprungartig in vorhersehbarer Weise. Ein Verhalten, das auch für verschiedene Szenarien aus der Fertigung und Handhabung eingesetzt werden kann.

Im Rahmen eines durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft geförderten Vorhabens wird ein erster Funktionsnachweis erbracht, dass sich die Technologie für den Einsatz in der Produktionstechnik eignet. Erste Ergebnisse hierzu sind im Video dargestellt.


Juni 2019

März 2019

Februar 2019

Dezember 2018

November 2018

Oktober 2018

Juli 2018

Juni 2018

Mai 2018

März 2018

Februar 2018

Januar 2018

Dezember 2017

Oktober 2017

August 2017

Mai 2017

März 2017

Februar 2017

Dezember 2016

November 2016

Mai 2016

April 2016

März 2016

November 2015

September 2015

Juli 2015

Juni 2015

Mai 2015

April 2015

März 2015

Januar 2015

September 2012

August 2012

Juni 2012

Februar 2012