Dieses Bild zeigt

Virtuelle Produktion

Abgestimmte Modelle, Methoden und Werkzeuge für die simulative Unterstützung der Lebenszyklusphasen eines Produktionssystems.

Das ISW forscht an Technologien für das Digitale Engineering von übermorgen: Im Lebenszyklus von Maschinen und Anlagen besteht der Bedarf an innovativen digitalen Modellen, Methoden und Werkzeugen, welche die steigende Komplexität künftiger Produktionssysteme beherrschbar machen, am umfassenden virtuellen Abbild der Produktion Optimierungen bis hin zum virtuellen Factory Acceptance Test ermöglichen und betriebsbegleitend die Fertigung unterstützen. Am ISW werden von der simulations- und softwaregestützten Entwicklung, Systemplanung, Test, Schulung, Service und Betrieb von Produktionsprozessen und –anlagen abgestimmte Modelle, Methoden und Werkzeuge wissenschaftlich untersucht, entwickelt und in die Lebenszyklusphasen des Maschinen- und Anlagenbaus integriert. Mit den wissenschaftlichen Entwicklungen im Bereich der Echtzeitsimulation für die Virtuelle Inbetriebnahme gehört das ISW zu den führenden Forschungseinrichtungen im Bereich der virtuellen Produktion.

Ihre Ansprechpartner

Dieses Bild zeigt Scheifele
M.Sc.

Christian Scheifele

Gruppenleiter "Virtuelle Methoden in der Produktionstechnik"

Dieses Bild zeigt Kretschmer
Dipl.-Ing.

Felix Kretschmer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter "Software- und Engineeringmethoden"