Stuttgarter Innovationstage

Trends und Innovationen rund um das Thema Steuerungstechnik und Digitalisierung

Die hohe Skalierbarkeit und der Ressourcenreichtum von Cloud-Plattformen sollen auch für die Steuerungstechnik nutzbar gemacht werden. Dieser Gedanke war 2017 Grundlage der ersten Veranstaltung „Stuttgarter Innovationstage – Steuerungstechnik aus der Cloud“. Inzwischen wird die Veranstaltung jährlich durchgeführt und informiert über die aktuellen Trends und Innovationen rund um das Thema Steuerungstechnik und Digitalisierung. 

Die erste Ausgabe der Stuttgarter lnnovationstage im Jahr 2017 wurde als Abschlussveranstaltung des Forschungsprojekts pICASSO (www.projekt-picasso.de) initiiert. Das Projekt beschäftigte sich drei Jahre konkret mit der Umsetzbarkeit industrieller Steuerungsmechanismen aus der Cloud und generierte dabei einiges an Grundlagen und Basiswissen. Ursprünglich als einzeln Veranstaltung geplant, wurden inzwischen drei weitere Veranstaltungen durchgeführt. Initiator dieser Fachkongresse ist weiterhin das ISW, bekannt als eine der universitären Top-Adressen für Steuerungstechnik im Maschinenbau in Deutschland. Den Teilnehmern präsentiert sich jedes Jahr ein breites Themenspektrum zu vielen aktuellen Aspekten und Entwicklungen, die es im Wandel der Digitalisierung für Maschinenbauer und OEMs zu stemmen gilt. Darüber hinaus soll mit den Stuttgarter Innovationstagen der Austausch zwischen Forschung und Industrie gefördert und Inspiration für interdisziplinäre Lösungen und Ideen gegeben werden. 

Wurden in den ersten Jahren noch die pICASSO-Demonstratoren aufgebaut, so gibt es inzwischen Führungen durch die ISW-Maschinenhalle, um Demonstratoren aus den zahlreichen Forschungsprojekten vorstellen zu können. Seit den 4. Stuttgarter Innovationstagen stellen nun auch ausgewählte Studenten des ISW ihre Themen bei der ISW Academy Poster Session dem Publikum vor. 

Im Laufe der letzten Veranstaltungen wurden zahlreiche innovative Themen wie Blockchain, IT-Security, Künstliche Intelligenz, konvergente Netze beleuchtet und deren Relevanz für den Maschinenbau aufgezeigt. Dabei standen bei den 4. Stuttgarter Innovationstagen am 03. und 04. März 2020 die Themen der Connectivity, des Digitalen Engineering und des Software Defined Manucturing im Vordergrund. Damit wird auch dem Umstand Rechnung getragen, dass einer der entscheidenden Stellhebel der vierten industriellen Revolution vor allem die Software sowie die Erstellung der Software ist. 

Am 12. und 13. Oktober 2021 werden die 5. Stuttgarter Innovationstage wieder in der Reithalle stattfinden und als Schnittstelle und Networking-Plattform zwischen Forschung und Industrie dienen. Bei dieser Jubiläumsveranstaltung sollen die bisherigen Trends fortgesetzt werden und die Themen Software Definfied Manufacturing sowie Intelligente Produktion noch stärker in den Fokus rücken. Daneben darf ein Rückblick auf die vergangenen 5 Jahre nicht fehlen. 

Weitere Informationen zur nächsten Veranstaltung finden Sie unter: www.stuttgarter-innovationstage.de.

Stuttgarter Innovationstage

Dauer: 1:46 | © Universität Stuttgart, ISW | Quelle: YouTube
Video-Transkription

Ihr Ansprechpartner

Dieses Bild zeigt  Florian Jaensch
M.Sc.

Florian Jaensch

Gruppenleiter "Virtuelle Methoden in der Produktionstechnik"

Dieses Bild zeigt  Florian Schellroth
M.Sc.

Florian Schellroth

Wissenschaftlicher Mitarbeiter "Industrielle Steuerungstechnik"

Zum Seitenanfang