Dieses Bild zeigt

Simulation

Das ISW entwickelt und nutzt die Simulationstechnik auf allen Ebenen der Produktionstechnik.

Die simulative Abbildung von Bauteilen, Maschinen und Prozessen stellt heute ein unverzichtbares Werkzeug für Ingenieure aller Disziplinen dar. Durch die Simulationstechnik können bspw. frühzeitig Aussagen zum Verhalten und zur Lebensdauer von Bauteilen und technischen Systemen getroffen sowie das Zusammenspiel dieser effizient verifiziert werden. Das ISW entwickelt und nutzt aus diesem Grund die Simulationstechnik auf allen Ebenen der Produktionstechnik: Im Bereich der mechanischen Analyse von Maschinenkomponenten mittels Finite-Elemente- und Mehrkörpermethoden, für die Analyse und Bewertung des dynamischen Verhaltens mechatronischer Systeme, für die Auslegung elektrischer und elektronischer Schaltungen sowie für die virtuelle Abbildung ganzer Anlagen und Prozesse im Rahmen der Virtuellen Inbetriebnahme.

Ihre Ansprechpartner

Dieses Bild zeigt Scheifele
M.Sc.

Christian Scheifele

Gruppenleiter "Virtuelle Methoden in der Produktionstechnik"

Dieses Bild zeigt Engelberth
M.Sc.

Tim Engelberth

Gruppenleiter "Mechatronische Systeme und Prozesse"