Dieses Bild zeigt

Antriebsregelung

Erforschung neuartiger Regelungs- und Kompensationsverfahren zur Steigerung von Genauigkeit, Dynamik und Energieeffizienz elektromechanischer Antriebe.

Geregelte elektromechanische Antriebe sind aus kaum einer Branche mehr wegzudenken. In der Produktionstechnik stellt die präzise, dynamische und reproduzierbare Einstellung von Position und Geschwindigkeit bewegter Maschinenkomponenten eine wesentliche Herausforderung dar. Im Bereich der Vorschubantriebe müssen beispielsweise vorgegebene Bahnen exakt abgefahren und dabei gleichzeitig einwirkende Störgrößen effektiv ausgeregelt werden. Dies erfordert eine dynamische Antriebsregelung mit hoher Robustheit.  

Das ISW forscht in diesem Bereich an neuartigen Regelungs- und Kompensationsverfahren, mit welchen sich Genauigkeit, Dynamik und Energieeffizienz verschiedener Antriebssysteme steigern lassen. Hierbei wird großer Wert auf die Eignung der entwickelten Verfahren für den Einsatz im industriellen Umfeld gelegt. Anwendungsspezifischen Herausforderungen begegnen wir mit individuellen Lösungsansätzen.

Wir arbeiten mit einem breiten Sortiment an Technologien unterschiedlicher Hersteller und verfügen über verschiedene Prüfstände zur Untersuchung antriebstechnischer Fragestellungen bis hin zu Maschinen und Robotern, an welchen die anwendungsnahe Validierung erfolgt. Darüber hinaus verfügen wir über abgeglichene Dynamikmodelle gängiger Antriebssysteme zur gefahrlosen und zeiteffizienten  Untersuchung entwickelter Verfahren und neuer Ideen.

Ihre Ansprechpartner

Dieses Bild zeigt Neubauer
M.Sc.

Michael Neubauer

Gruppenleiter "Antriebssysteme und -regelung"

Dieses Bild zeigt Engelberth
M.Sc.

Tim Engelberth

Gruppenleiter "Mechatronische Systeme und Prozesse"