Dieses Bild zeigt

Institut

Wir steuern Zukunft: Innovativ. Interdisziplinär. Wissenschaftlich.

Diesem Leitsatz folgend, forschen wir interdisziplinär an Technologien für die Produktion und Automatisierung von übermorgen. Die industrielle Anwendbarkeit steht dabei immer im Fokus.

Das Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen wurde 1965 unter der Bezeichnung "Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen B" an der Universität Stuttgart eingerichtet und entwickelte sich in der Folgezeit unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Gottfried Stute zu einem der anerkanntesten Forschungsinstitute auf seinem Gebiet. Nach dem unerwartet frühen Ableben seines Begründers im Jahre 1982 wurde Prof. Dr.-Ing. Dr.h.c. Günter Pritschow zu seinem Nachfolger berufen, der das Institut von 1984 bis 2005 leitete. Seit 2005 leitet Prof. Dr.-Ing. Alexander Verl das Institut. Während Prof. Verls Beurlaubung von 2014 bis 2015 leitete Prof. Klemm das Institut kommissarisch. Seit 1. November 2016 verstärkt Prof. Dr.-Ing. Oliver Riedel die Leitung des Instituts als Doppelspitze zusammen mit Prof. Alexander Verl.

Im Laufe des über 50-jährigen Bestehens konnten die Forschungsschwerpunkte sowie die Anwendungsgebiete ständig erweitert werden. Dabei liegt der Leitgedanke in der Entwicklung und in der Anwendung steuerungstechnischer und anderer rechnergeführter Mittel zur Lösung von Automatisierungsaufgaben. Die themenbezogene Gliederung des Instituts erfolgte dabei in die acht Forschungsschwerpunkte:

  • Antriebsregelung
  • Engineering
  • Generative Fertigung
  • Kommunikation
  • Maschinentechnik
  • Simulation
  • Steuerungsalgorithmen
  • Steuerungsarchitekturen
  • Virtuelle Produktion

Unsere Forschungsschwerpunkte

 (c) Ludmilla Parsyak, © Uni Stuttgart ISW

Das Institut fühlt sich gleichermaßen der grundlagenorientierten Forschung und der anwendungsbezogenen Entwicklung verpflichtet, woraus sich die erfolgreiche Zusammenarbeit sowohl mit öffentlichen Projektträgern als auch mit der Industrie ableitet. Für die Studierenden ist die intensive Forschungstätigkeit in mehrfacher Hinsicht nützlich: Studien- und Diplomarbeiten erfolgen im Rahmen von Projekten, und die Forschungsergebnisse fließen unmittelbar in die Lehre ein. Ergänzt durch Praktika und Seminare werden Studierenden der Universität Stuttgart eine Vielzahl von Vorlesungen angeboten.

Unsere Lehre

Über die am Institut durchgeführten Arbeiten wird laufend in Forschungsberichten der Projektträger, Fachzeitschriften und auf Tagungen berichtet, wobei die "Werkstattstechnik" und die im Fraunhofer Verlag verlegte Buchreihe "Stuttgarter Beiträge zur Produktionsforschung" Schwerpunkte bilden.

Unsere Veröffentlichungen

Unser Anspruch ist es, im Team der Besten die besten Automatisierungstechniker auszubilden. Hierbei stehen interdisziplinäres Fachwissen, Kreativität und Managementfähigkeiten im Mittelpunkt.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ständig die Manager und Experten von morgen. Nähere Informationen, zur Promotion am ISW und warum genau Sie bei uns arbeiten sollten, finden Sie auf den folgenden Seiten.

Karriere bei uns

 (c)
Hoffest am ISW

Unsere Alumni

Als ISW sind wir stolz auf unsere Alumni und unsere Alumni sind stolz auf uns. Zur besseren Vernetzung untereinander wurde der Verein der Freunde des ISW (kurz VdF) gegründet. Der VdF besteht aktuell aus knapp 200 Mitgliedern aus 5 Jahrzehnten ISW Geschichte. Viele der Mitglieder haben heute Spitzenpositionen in Industrie und Forschung inne, blicken aber immer noch gerne auf ihre Zeit am ISW zurück.

Die Mitglieder des VdF werden jedes Jahr zu einer Vielzahl an Veranstaltungen eingeladen, um weiter zum ISW Kontakt zu halten, um sich miteinander auszutauschen oder auch nur um gemeinsam ein Bier zu trinken.

Ihre Ansprechpartner

Dieses Bild zeigt Verl
Prof. Dr.-Ing.

Alexander Verl

Institutsleitung

Dieses Bild zeigt Riedel
Prof. Dr.-Ing.

Oliver Riedel

Institutsleitung, Leiter Lehrstuhl "Produktionstechnische Informationstechnologien"

Dieses Bild zeigt Lechler
Dr.-Ing.

Armin Lechler

Stellvertretende Institutsleitung
Geschäftsführender Oberingenieur