Thema

Title: Entwicklung einer Test-Bench für elektrische Antriebe
Type:
  • Study thesis
  • Master thesis
Advisor:
Status: available

Background

An Antriebe in Werkzeugmaschinen, Industrierobotern und anderen Produktionsanlagen werden höchste Anforderungen an Dynamik und Genauigkeit gestellt. Diese Eigenschaften werden häufig durch stark vereinfachte Kennzahlen, wie beispielsweise eine Bandbreite, angegeben. In der Praxis ist die Performance einer Antriebseinheit jedoch wesentlich komplexer und von vielen Randbedingungen abhängig. Um verschiedene Antriebe und Antriebsregler sinnvoll bewerten und vergleichen zu können, bedarf es daher einer wesentlich komplexeren und ausgereifteren Bewertungsmethodik als einer einfachen Sprungantwort oder Frequenzganganalyse.

Task

Im Rahmen dieser Arbeit soll eine Test-Bench entwickelt werden welche es ermöglicht, komplexe Evaluationsverfahren umzusetzen und damit Antriebe zu bewerten.

In einem ersten Schritt sollen hierzu relevante Bewertungskriterien für Antriebseinheiten identifiziert werden. Anschließend müssen Tests und Auswertealgorithmen definiert werden, mit welchen Aussagen hinsichtlich der Kriterien möglich sind.

Um diese Tests automatisiert durchführen zu können soll eine Test-Bench entwickelt werden, welche es dem Anwender erlaub verschiedene Tests für einen Antrieb auszuwählen, diese zu Parametrieren und anschließend eine automatisierte Evaluation zu starten. Die Test-Bench muss anschließend die Tests durchführen, Messdaten aufzeichnen, Analysen durchführen und Reports generieren.

Die Umsetzung soll Beispielhaft in Kombination mit einer am ISW entwickelten FPGA-basierten Antriebsreglerplattform erfolgen.

Die Benutzeroberfläche soll in ein C#-basiertes Inbetriebnahme-Tool integriert werden. Die Umsetzung der Auswertelogik kann auf verschiedene Weisen umgesetzt werden (z.B. mittels Matlab, in C#...). Werden für spezielle Tests neue Features auf der Antriebsplattform selbst benötigt, können diese in die C++-basierte Firmware integriert werden.

Der Schwerpunkt der Arbeit kann individuell gelegt werden, z.B. auf die Antriebstechnik oder auf die Softwareumgebung.

Bei Interesse können weitere Details gerne bei einem persönlichen Termin besprochen werden.

Prerequisites

Kenntnisse in der Antriebstechnik

Programmierkenntnisse

Grundkenntnisse in C#

Erfahrung in mit einer Script-Sprache wie beispielsweise Matlab

Engagement und Eigeninitiative

 

Interessierte Studierende können sich formlos per E-Mail oder persönlich melden.

Die Arbeit kann ab sofort begonnen werden.