Thema

Title: Co-Simulation: Konzeption einer Model-Exchange Bibliothek für die mechatronische Systemsimulation
Type:
  • Bachelor thesis
  • Study thesis
  • Master thesis
Advisor:
Status: available

Background

Zur umfassenden virtuellen Auslegung und Absicherung von Produktionssystemen werden leistungsfähige domänenspezifische Verhaltensmodelle benötigt. Vorhandene simulationsbasierte Lösungen der Digitalen Fabrik müssen zu einem umfassenden Digitalen Zwilling des Produktionssystems in einer Co-Simulation gekoppelt werden. Das ISW untersucht im Forschungsvorhaben „Entwicklung eines Co-Simulationstools zur Echtzeit-Synchronisation hochspezialisierter Simulationswerkzeuge und –bibliotheken“ innovative Lösungen zur Echtzeit-Co-Simulation Digitaler Zwillinge für HIL-Simulatoren (1 ms Echtzeitsystem).

Problem

Zum Austausch (Model-Exchange) und Kombination (Co-Simulation) von Simulationsmodellen zwischen spezialisierten Simulationswerkzeugen sind in den letzten Jahren verschiedenste Standards entstanden. In dieser Studienarbeit soll für ein blockschaltbildbasiertes mechatronisches Systemsimulationstool eine Bausteinbibliothek konzeptioniert und prototypisch umgesetzt werden, welche die Integration von Simulationsmodellen unterschiedlichster Simulationswerkzeuge über vorhandene Austauschstandards ermöglicht.

Task

  • Einarbeitung in das Themenfeld der virtuellen Auslegung und Absicherung von Produktionssystemen unter Einsatz Digitaler Zwillinge
  • Analyse und Systematisierung von Standards zum Model-Exchange und Co-Simulation (u.a. Functional Mock-up Interface)
  • Konzeption und prototypische Umsetzung einer Bausteinbibliothek zur Integration von Simulationsmodellen über Austauschstandards an einem praxisnahen Anwendungsfall der Robotik oder des Maschinen- und Anlagenbaus

Prerequisites

  • Student der Mechatronik, Technischen Kybernetik oder Softwaretechnik
  • Interesse an der Simulation und Virtualisierung im Bereich der Robotik und des Maschinen- und Anlagenbaus
  • Eigenständige und kreative Arbeitsweise
  • Sehr gute Deutschkenntnisse

Acquired skill

  • Erfahrungen im Bereich der Digitalen Fabrik, der Digitalen Zwillinge und der Virtuellen Inbetriebnahme
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Mitarbeit in einem aktuellen Forschungsprojekt