Thema

Titel: Konzeption und Entwicklung eines neuartigen Vorgehens zur Werkstückbeschreibung
Typ:
  • Studienarbeit
  • Diplomarbeit
  • Bachelorarbeit
  • Masterarbeit
Betreuer:
Status: offen

Problemstellung

Für die Beschreibung von zu bearbeitenden Werkstücken bzw. Programmierung von Werkzeugmaschinen ist der G-Code nach DIN 66025 der de facto Standard. Nachteile des herkömmlichen G-Codes besteht in der fehlenden Zuordnung zwischen Werkstück und G-Code, geringen Benutzbarkeit und in dem hohen Informationsverlust.

Aufgabe

Im Rahmen dieser Arbeit soll ein neuartiger Workflow zur Beschreibung der zu bearbeitenden Werkstücken bzw. Programmierung von Werkzeugmaschinen konzeptioniert und entwickelt werden. Als Entwicklungsmittel soll das Beschreibungstool ANTLR eingesetzt werden. 

Abhängig vom Typ der Arbeit kann das CAD-System mitberücksichtigt werden.

Anforderung

  • Spaß an Steuerungstechnik und Datenmodellierung
  • Motivation und Eigeninitiative

Kenntnisgewinn

  • Tiefer Einblick in Steurungskette
  • Datenmodellierung