APMB-Versuche

Praktika im SoSe 2017

Das ISW bietet für Studierende aller Studienrichtungen freiwillige Praktika an, die als APMB-Versuch anerkannt werden. Die Kurse sollen einen kleinen Einblick in die Anwendung verschiedener Softwaretools und Programmierverfahren im Ingenieursbereich geben.



APMB-Versuche

Das ISW bietet folgende APMB-Versuche an. Versuche, welche schon in den Spezialisierungsfachpraktika bzw. im Steuerungstechnischen Praktikum durchgeführt wurden, können nicht erneut als APMB-Versuche belegt oder anerkannt werden.



Simulationssoftware
Versuch Termin(e) Ort Ansprechpartner
ANSYS (FEM)
Mit dem Finite-Elemente-Paket ANSYS werden einzelne Bauteile mit hoher Genauigkeit berechnet. Im Kurs werden statische Deformationsanalysen vorgestellt.

kein Angebot.

Raum 4.093

 

 

Programmierung von Produktionsanlagen
Versuch Termin(e) Ort Ansprechpartner
Programmieren einer Werkzeugmaschine
Einführung in die Fräsbearbeitung mit einer Werkzeugmaschine.
25.01.  oder 26.01.2018, jeweils um 14 Uhr Raum 4.041 Florian Eger
Programmierung einer speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS)
Einführung in die SPS-Programmiermöglichkeiten an einer Modellmaschine

25.01 oder 26.01.2018, jeweils um 14 Uhr

Raum 4.093 Karl Kübler
Programmierung eines Industrieroboters
Einführung in die Programmierung eines STÄUBLI Industrieroboters anhand einfacher Anwendungsbeispiele

25.01. oder 26.01.2018, jeweils um 14 Uhr

Maschinenhalle EG, Eingang links, Seidenstr. 36 Ali Karim

 

Programmiersprachen / Softwaretechnik
Versuch Termin(e) Ort Ansprechpartner
C - Einführung (3 Nachmittage)
Einführung in den Aufbau eines C-Programmes; Erläuterung der Sprachelemente anhandvon praxisnahen Beispielen; theoretischer Teil und praktische Übungen
05.02. (14 Uhr) und 07.02.(9 Uhr) und 09.02.2018 (14 Uhr), jeweils ca. Stunden (3 Versuchstage!) - gibt 2 APMB-Unterschriften Raum 5.055 (Seminarraum) Michael Seyfarth
C++ objektorientiert
Einführung in die Paradigmen der Objektorientierung (Klasse, Objekt, Vererbung,...) am Beispiel der Programmiersprache C++. Grundkenntnisse in C sind Voraussetzung zur Teilnahme.
12.02.2018,
14 - 17 Uhr
Raum 5.055 (Seminarraum) Michael Seyfarth
Programmierung eines echtzeitfähigen BetriebssystemsEinführung in die Programmierung und Untersuchung von Algorithmen an einem echtzeitfähigen Betriebssystem mithilfe der Programmiersprachen mit C und C++ 07.02.2018, 14 - 17 Uhr Raum 4.93 Caren Dripke

 

Steuerungstechnik
Versuch Termin(e) Ort Ansprechpartner

Ölhydraulik und Pneumatik

In dem Kurs werden die Eigenschaften und der Aufbau von hydraulischen und pneumatischen Steuerungen vorgestellt.

15.12.2017 um 9 Uhr oder 15.12.2017 um 14 Uhr, jeweils ca. 3 Stunden

Raum 4.89 Michael Seyfarth

 

Allgemeine Regeln für die Durchführung von APMB-Versuchen am ISW

Für die Durchführung von studentischen Praktika am ISW gelten neue Regel und Richtlinien. Stellen Sie sicher, dass Sie die nachfolgenden Punkte vollständig und gewissenhaft gelesen und verstanden haben. Fragen dazu klären Sie bitte vor Beginn des Praktikums.



Vorbereitung zum Praktikumsversuch

Jeder Versuch ist vorzubereiten. Der für die Vorbereitung angesetzte Zeitrahmen beträgt ca. 8 Stunden. Darunter fällt zum einen das detaillierte Studium der Praktikumsunterlagen und ggf. weiterer Informationen, auf die explizit in den Praktikumsunterlagen hingewiesen wird. Zum anderen sind die Vorbereitungsaufgaben SCHRIFTLICH auszuführen und zum Praktikum mitzubringen. Sollten die Aufgaben für Sie im Vorfeld nicht lösbar sein, suchen Sie sich eigenständig und rechtzeitig Hilfe bei Ihren Kommilitonen, Ihrem Praktikumsbetreuer oder bei Herrn Seyfarth. Sollten Sie nicht alle Voraussetzungen, welche für die Durchführung des Praktikums notwendig sind, erfüllen, müssen Sie diese eigen- und selbstständig aufholen. Die Vorbereitungszeit für das Praktikum kann die angesetzten 8 Stunden dann evtl. übersteigen.

Schriftliche Abgabe der Vorbereitungsaufgaben

Ihre Lösungen der schriftlichen Vorbereitungsaufgaben werden zu Beginn des Versuches vom Praktikumsbetreuer gesichtet. Ohne weitgehend korrekte Bearbeitung der schriftlichen Vorbereitungsaufgaben ist die Teilnahme am Versuch nicht möglich. Der Versuch wird dann als nicht bestanden gewertet.

Schriftliches Antestat vor Versuchsbeginn

Weiterhin findet ein SCHRIFTLICHES Antestat statt. Die Art des Antestats ist vom Versuch abhängig. Nur nach bestandenem Antestat nimmt der Studierende am Versuch teil. Ist das Antestat nicht bestanden, wird der Studierende vom Versuch ausgeschlossen und der Versuch als nicht bestanden gewertet. Im Rahmen der APMB-Versuche findet das jeweilige schriftliche Antestat zu Beginn eines jeden Versuchs statt. Die Bestehensgrenze liegt bei 50%.

Mitarbeit im Praktikumsversuch

Es wird eine aktive Mitarbeit im Praktikum erwartet. Nicht aktive Mitarbeit (z.B. Arbeitsverweigerung, einfaches „Absitzen“ der Zeit) führt zum Nichtbestehen des Praktikums.

Praktikumsunterlagen

Die Umdrucke zu den Praktikumsversuchen sind selbstständig auf Papier oder elektronisch zu beschaffen und zum Praktikum mitzubringen. Es gilt der neueste, sich auf ILIAS befindende, Stand.

Sicherheitsrichtlinien zum Arbeitsschutz

Die „Richtlinie zu Verhalten, Sicherheit und Arbeitsschutz am Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW)“, welche am Ende jeder Versuchsbeschreibung abgedruckt sind, sind vor Beginn des Praktikums gewissenhaft zu lesen. Zu Beginn jedes Praktikumsversuchs muss der Studierende dem Betreuer schriftlich bestätigen, dass die Richtlinien gelesen und verstanden wurden. Fragen zu den Richtlinien müssen unbedingt vor Beginn des Praktikumsversuchs geklärt werden.

Kontrolle des Lernerfolgs

Die Art der Kontrolle des Lernerfolgs ist vom jeweiligen Versuch abhängig.

Anmeldung

  • Die Anmeldung zu den Praktika erfolgt über ILIAS durch Beitritt zu dem Kurs "APMB ISW" und anschließend dem Beitritt zu der von Ihnen gewünschten Gruppe bis spätestens 2 Wochen vor dem Praktikumstermin. Zum Beitritt in den Kurs verwenden Sie „APMB_ISW“.
  • Es müssen keine gesonderten E-Mails geschrieben werden. Ist die Gruppe voll, so ist keine Anmeldung mehr möglich.
  • Wartelisten werden über ILIAS automatisch geführt - evtl. rutschen Sie automatisch nach.


Abmeldung

Bis 2 Wochen vor dem Praktikumstermin ist eine Abmeldung ohne Angabe von Gründen möglich. Danach ist eine Abmeldung nur noch im Fall von Krankheit mit Krankschreibung möglich. Ansonsten gilt der Versuch als nicht bestanden.



Bescheinigung der Prüfungsleistung

Die erfolgreiche Teilnahme an APMB-Versuchen wird durch den jeweiligen Praktikumsbetreuer direkt den Studierenden durch Unterschrift auf dem entsprechenden Formblatt bestätigt. Bitte bringen Sie das Formblatt bereits ausgefüllt zum Versuch mit.



Versuchsunterlagen

Die Versuchsunterlagen können Sie in ILIAS im entsprechenden Kurs herunterladen. Sie bekommen hierzu eine gesonderte Information nach Abschluss des Anmeldezeitraums.