Praktika

!!! Achtung: Die Modalitäten für die Anmeldung sowie für die Durchführung der studentischen Praktika hat sich geändert. Bitte informieren Sie sich genau und rechtzeitig !!!

Die Praktika sollen den, in der Vorlesung theoretisch vermittelten, Stoff anhand von Praxisbeispielen vertiefen. Die Studierenden arbeiten in Kleingruppen (2-6) an unterschiedlichen Versuchsständen. Für jeden Praktikumsversuch gibt es Unterlagen, welche einen Vorbereitungsteil und Arbeitsanweisungen zur Versuchsdurchführung enthalten. Vor jedem Versuch findet ein schriftliches Antestat statt. Nur ein bestandenes Antestat berechtigt zur Teilnahme am Versuch. Weitere Informationen dazu sowie die Modalitäten zur Anmeldung finden Sie unter den jeweiligen Versuchen auf dieser Homepage. Das ISW bietet folgende Arten an studentischen Praktika und Versuchen an:



APMB-Versuche

Das ISW bietet für Studierende aller Studienrichtungen freiwillige Praktika an, die als APMB-Versuch anerkannt werden. Die Versuche und Kurse sollen einen kleinen Einblick in die Anwendung verschiedener Softwaretools im Ingenieursbereich geben.

Steuerungstechnisches Praktikum (Spezialisierungsfach)

Das Institut bietet jedes Semester für Studierende des Spezialisierungsfaches Steuerungstechnik (Maschinenbau, Mechatronik, Technische Kybernetik, u.a.) vier Spezialisierungsfachversuche an. Weitere vier Versuche müssen dann aus dem APMB-Angebot der Fakultät belegt werden.

 

Steuerungstechnisches Praktikum (zum Modul 16250 "Steuerungstechnik")

Das Institut bietet jedes Semester für Studierende des Moduls Steuerungstechnik (#16250) (Mechatronik, Technische Kybernetik, u.a.) vier Versuche an. Der erfolgreiche Besuch dieser Praktikumsversuche ist Voraussetzung für einen Abschluss des Moduls. Das Praktikum muss als eigene Prüfungsleistung (#16252) beim Prüfungsamt angemeldet werden.

Online-Übung zur NC-Programmierung

Das ISW beteiligte sich an dem Programm ‚self-study online‘ der Universität Stuttgart. Im Rahmen dieses Programms entstand eine Online-Übungsaufgabe zum Üben des Programmierens von Werkzeugmaschinen nach DIN66025 (G-Code). Diese Übung dient der Vertiefung des entsprechenden Vorlesungsstoffes der Vorlesung Steuerungstechnik mit Antriebstechnik. Die Übung ist hier verfügbar.