Stellenangebote

10. April 2017

Robot Operating System (ROS) ist eine OpenSource-Bibliothek aus Tools, welche dabei Hilft Robotersysteme aufzubauen. Mehr und mehr wird es im Industriellen Einsatz verwendet.

Die HiWi-Stelle soll sich mit der Kommunikation zwischen zwei ROS-Systemen befassen. Jedes dieser beiden ROS-Systeme besitzt Sensorik (Laserscanner, Kameras, ...) mit denen es sein Umfeld erkennen kann. Hierauf basiert auch die Planung eines Pfades zum Fahrziel. Wird ein Hindernis erkannt, so wird der Pfad umgeplant.

Damit die ROS-Systeme schon im Vorfeld wissen, dass ein weiteres ROS-System ihren Pfad kreuzen wird, sollen die ROS-Systeme miteinander kommunizieren. Auszutauschen sind die aktuelle Position, die Position des Fahrziels und der geplante Pfad.

xkr_cloni_com

Robot Operating System (ROS) Multi-Robot Applikation

 

Wir bieten Ihnen

  • Mitarbeit an einem aktuellen Forschungsthema und Bezug zur Anwendung
  • Kompetente Anleitung beim Erlernen des Umgangs mit dem Simulationswerkzeug ISG-virtuos, des ROS-Systems, sowie Steuerungstechnik
  • Gute berufliche Perspektiven im Maschinen- und Anlagenbau durch gefragte Spezialkenntnisse
  • Flexible Arbeitszeiten (30-40 Std./Monat)
  • Freundliches Arbeitsklima
  • Möglichkeit auf studentische Arbeiten bzw. Praktikum im Anschluss

Die Stelle ist ab sofort zu besetzen.

Ihr Profil

  • Interesse an und idealerweise Kenntnisse in steuerungstechnischen Simulations-Themen sowie ROS
  • Gutes Deutsch in Wort und Schrift
  • Programmierkenntnisse z.B. Java, C++, C#
  • Laufendes Studium an der Universität Stuttgart
  • Studienrichtungen: Mechatronik, Technische Kybernetik, Automatisierungstechnik, Softwaretechnik, Informatik o.ä.

Ansprechpartner/weitere Informationen:

Kontakt: Stefan Scheifele

Die Universität Stuttgart möchte den Anteil der Frauen erhöhen. Frauen werden deshalb ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.