Rent'n'Produce

Hintergrund

Produzierende Unternehmen weisen heute oftmals eine Struktur auf, in der zugehörige Produktionsstandorte weltweit verteilt sind. Zudem beschränkt sich die Herstellung eines Produktes nicht auf das eigene Unternehmen, sondern bedingt die Einbeziehung verschiedenster Unternehmen, die Teile zuliefern. Unternehmen greifen oft auf ein Netz an Zulieferern und Auftragsfertigern für Spezialkomponenten und zur Abfederung von Spitzenauslastungen zurück.
Im Rahmen von Industrie 4.0 werden Services einhergehend mit einem höheren Vernetzungsgrad in den Vordergrund gerückt. Ansätze diesbezüglich konzentrieren sich oft auf die Erfassung und Auswertung von Daten. Die Vision sich selbststeuernder Systeme, die ohne menschliches Zutun Informationen austauschen und Entscheidungen treffen, ist zwar übergeordnetes Ziel, steht aber nicht unbedingt im Fokus vieler Projekte.



Zielsetzung

Ziel des Forschungsvorhabens Rent’n’Produce (RnP) ist es die Vision sich selbststeuernder Fertigungssysteme voranzutreiben. Unternehmen unterschiedlicher Branchen soll eine Cloud-basierte Plattform zu Verfügung gestellt werden, mit der eine hochflexible Fertigungsbeauftragung möglich ist. Der RnP-Service soll es ermöglichen Ressourcen (Maschinen, Anlagen) bereitzustellen und zu beauftragen sowie die direkte Abarbeitung von Fertigungsaufträgen zu veranlassen.



Projekt-/Förderungsträger

Die Forschung erfolgt im Auftrag der Baden-Württemberg Stiftung.